Superfood Toppings – So kann der Morgen beginnen

Werbung / Dieser Beitrag enthält Produktplatzierungen
Guten Morgen Ihr Süßen! Heute gibt es mal wieder ein super leckeres Frühstücksrezept. Wie Ihr wisst, bin ein großer Fan von verschiedenen Superfood Toppings und deshalb habe ich für Euch noch einen ganz tollen Tipp, wo Ihr diese preiswert kaufen könnt.

Egal ob fürs Müsli, Smoothies, Pancakes oder zum Naschen, verschiedene Toppings und Superfoods gehören einfach dazu. Bei dem online Shop KoRo Drogerie könnt Ihr diese in großen Mengen für einen tollen Preis kaufen und habt immer welche zur Hand. Besonders jetzt kurz vorm Sommer versuche ich auf meine Figur zu achten und bin daher ganz begeistert von der großen Auswahl im Shop.

Zum Frühstück gab es heute einen Pancaketower. Diesen habe ich mit verschiedenen Toppings dekoriert. Was ihr immer zur Hand haben solltet, sind getrocknete Bananen, sie schmecken unglaublich gut und machen satt. Goji Beeren sind das neue Superfood. Sie stärken das Immunsystem und regen unter anderem die Fettverbrennung an. Das Highlight sind mini Kokosnüsse (Coquitos). Sehen sie nicht süß aus!? Ich wusste gar nicht, das es so etwas gibt, aber sie schmecken genau wie normale Kokosnüsse nur in mini. Zum Schluss verteile ich noch frisches Obst wie Erdbeeren, Himmbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren darüber. Das perfekte Sonntagsfrühstück, wie ich finde.

PANCAKES REZEPT:

– 150g Vollkorn oder Dinkelmehl
– 2 EL braunen Zucker
– 1/2 TL Salz
– 1 TL Backpulver
– 1 Ei
– 200 ml Milch
– 3 EL Öl

SUPERFOOD TOPPINGS:

– Eine halbe Hand getrocknete Bananen HIER
– Eine halbe Hand Goji Beren HIER
– 5-6 mini Kokosnüsse HIER
– Frisches Obst

Einfach alle trockenen Zutaten und alle flüssigen Zutaten einzeln vermischen und dann zusammengeben.Mit einem Mixer 3 Minuten mixen. Das Ganze 15 Minuten gehen lassen. Kokosfett in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze die Pancakes braten. Anschließend mit den verschiedenen Toppings dekorieren. Lasst es Euch schmecken!

Superfood Toppings Pancake Towerkoro-drogerie

Share:

2 Comments

    • saskiasblog
      saskiasblog
      3. Mai 2016 / 15:59

      Danke Liebes!
      LG Saskia