Meine Vorsätze 2016

HAPPY NEW YEAR meine Lieben! Ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht und hattet einen tollen Abend. Euch habe ich heute meine Vorsätze 2016 zusammengeschrieben. Ich weis, die meisten Vorsätze werden nicht gehalten oder werden nach 2 Monaten über den Haufen geschmissen. Deshalt habe ich 10 Vorsätze gesammelt, die auch erreicht werden können. Am besten setzt Ihr Eure Ziele nicht zu hoch. Fangt klein an, denn steigern kann man diese immer noch.

1. Mehr auf mich selbst achten

Dieses Jahr möchte ich mehr auf mich selbst achten. Ich will das tun, was mir gut tut. Natürlich gehören da Sport und eine gesunde Ernährung auch dazu. Aber ganz auf Schokolade, Fast Food und Süßkram verzichte ich natürlich nicht. Nur vielleicht muss das ja nicht jeden Tag sein. Auch möchte ich mehr Zeit an der frischen Luft verbringen und mich nicht mehr so viel stressen. Ich tue mehr von den Sachen, die mir gut tun.

2. Für meine Träume sparen

Sparen. Dies nehmen sich wahrscheinlich viele von Euch dieses Jahr vor. Auch ich möchte mehr auf mein Geld achten bzw. mein Geld nicht nur für Kleinkram aus dem Fenster werfen, sondern gezielt für Dinge sparen die ich mich schon lange Wünsche. Wenn man ein Ziel vor Augen hat, finde ich, ist es auch nicht mehr ganz so schwer, auf das ein oder Andere zu verzichten. So habe ich es sogar schon Ende des letzten Jahres geschafft das Geld für meinen nächsten Wunsch zusammenzubekommen und werde mir diesen bald erfüllen.

3. Spread good vibes

Zum Ende des letzten Jahres habe ich gemerkt das ich mich wirklich über alles und jeden ziemlich stark aufrege und mich dadurch selber runter gezogen habe. Irgendwie hat es auch gut getan sich über alles, was nervt, auszukotzen aber dieses Jahr versuche ich, mich gar nicht darüber aufzuregen. Ich werde nicht jedes Problem zu meinem machen. Ich werde versuchen die guten Seiten in allem zu sehen und dies auch nach außen zu zeigen. Denn Lachen macht einfach am meisten Spaß.

4. Besser zuhören / Nicht vergesslich werden

Auch habe ich gemerkt, dass ich letztes Jahr vielen Freunden oder der Familie einfach nicht immer richtig zugehört habe und das ich in Gedanken schon ganz wo anders war. Dadurch habe ich auch vieles vergessen und musste mir für jede Kleinigkeit einen Zettel schreiben. Ab jetzt wird eins nach dem anderen gemacht und nicht 10 Sachen auf einmal.

5. Mehr Zeit mit Familie & Freund verbringen

Die meisten von Euch wissen ja, dass ich schon eine Weile mit meinem Freund zusammenwohne. Wir haben eine Wohnung in dem Haus meiner Eltern. Dadurch sehe ich auch diese fast täglich. Dadurch Fragen sich sicher viele, wieso ich diesen Punkt auf meiner Liste stehen habe. Aber seine Familie und seinen Freund täglich zu sehen ist was anderes als etwas mit ihnen zu unternehmen. Also habe ich mir vorgenommen, öfters Ausflüge mit ihnen zu machen, ganz oft lecker mit allen Essen zu gehen, mit meiner Mum zum Wellnessen fahren ( das machen wir besonders gerne ) und mit meinem Freund und Hund ganz viel von der Welt da draußen zu sehen.

6. Besser Organisieren

Da ich als Mediengestalterin arbeite, sitze ich die meiste Zeit vor dem PC. Abends, wenn ich dann nach Hause komme, gehe ich meistens noch an den Laptop, da das Leben als Blogger auch seine Zeit braucht. Hier habe ich mir auch vorgenommen, alles besser zu organisieren und mir dadurch Zeit zu sparen. Kleiner Tipp: Bilder können superschnell in der Mittagspause geschossen werden und die Texte für einen Blogpost schreibe ich meistens schon während der S-Bahn fahrt in die Arbeit oder auf dem Heimweg.

7. Kleine aber feine Reisen

Ich liebe es zu reisen. Hierzu fehlt mir aber auch meistens die Zeit. Also habe ich mir vorgenommen, ein paar kleine Reisen zu planen. Einfach mal übers Wochenende nach Köln, Berlin oder Hamburg zu fahren und dort die Städte zu erkunden.

8. Mehr Wasser trinken

Jaaaa, das nehme ich mir schon seid letztem Jahr vor aber schaffe es einfach nicht. Vielleicht schaffe ich es dann dieses Jahr mehr Wasser zu triken. 2-3 Liter am Tag sollten es schon sein, da es einfach so wichtig ist. Vielleicht habt Ihr ja noch ein paar Tipps, wie Ihr es schafft mehr zu trinken.

9. Dankbar sein

Dieses Jahr will ich noch dankbarer sein! Denn eigentlich habe ich alles, wovon man träumt. Ich habe einen wundervollen Freund, eine absolut tolle Familie die mich in allem unterstützt, den süßesten Hund auf Erden, eine Freundin, auf die man sich verlassen kann, eine Wohnung, ein Auto, eine Arbeit und vieles mehr. Hierfür bin ich so dankbar. Ich bin dankbar Euch zu haben und einen Blog, mit dem ich Euch inspiriere und weiter helfen kann. Ich bin dankbar, für alles was ich über meinen Blog schon erreicht habe und natürlich auch dankbar für die tollen Sachen, die man so als Blogger bekommt.

10. Disziplin für meine Vorsätze 2016

Der letzte Punkt ist natürlich der wichtigste. Disziplin. Alle meine Vorsätze für das Jahr 2016 sollen eingehalten werden. Ich hoffe, ich kann dies durchziehen und wünsche Euch genauso viel Glück für Eure Vorsätze. Erzählt mir gerne, was Ihr Euch vorgenommen habt.

Share:

2 Comments

  1. 3. Januar 2016 / 20:00

    Es ist ein echt passender und schöner Beitrag liebe Saskia, ich finde deine Vorsätze auch sehr gut, da diese auch auf mich zutreffen könnten.
    P.S. ich muss auch lernen besser zu organisieren haha 🙂

    xx – Violetta

    http://itsmevioletta.blogspot.de

    • saskiasblog
      saskiasblog
      3. Januar 2016 / 20:24

      Danke Violetta für die lieben Worte! Schön das dir mein Beitrag gefällt 🙂
      LG Saskia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.