Hautpflege mit Bioderma Sebium und Hydrabio

Werbung / Dieser Beitrag enthält Produktplatzierungen / In freundlicher Kooperation mit Bioderma
Hautpflege spielt für mich momentan eine sehr große Rolle. Ich habe mit der Zeit gelernt, besser auf meine Haut zu achten und Produkte zu verwenden, die gezielt gegen meine Problemzonen wirken. Hierbei bin ich auf die Bioderma Sebium und Hydrabio Produkte aufmerksam geworden. Heute möchte ich Euch meine 4 Favoriten davon kurz vorstellen.

BIODERMA SÉBIUM

Die Farbe grün steht für die Pflegelinie Sébium. Diese wurde speziell für Haut entwickelt, die zu Unreinheiten und Glanz neigen. Mit dem Mizellenwasser Sébium H2O lässt sich das Gesicht gründlich reinigen und entfernt mühelos Make-Up und auch wasserfestes Augen-Make-up. Es wirkt schon während der Reinigung talgregulierend und beugt der Neuentstehung von Pickeln und Mitessern vor. Mein persönlicher Favorit ist das Sébium Sérum. Ein klärendes Serum, das nachts auf die Haut aufgetragen wird. Es beseitigt hartnäckige Mitesser und glättet die Haut. Hiervon bin ich wirklich sehr begeistert! Schon nach einigen Tagen habe ich eine deutliche Besserung meiner Haut feststellen können. Die Creme ist supersoft und macht die Haut unglaublich weich. Als Tagespflege kann ich Euch den Sébium Pore Refiner empfehlen. Die perfekte matte Make-up Grundlage.

BIODERMA HYDRABIO

Die Farbe blau steht für die Pflegelinie Hydrabio. Diese wurde speziell für Feuchtigkeitsarme Haut entwickelt. Wenn Eure Haut mal wieder spannt und Euch Feuchtigkeit fehlt, kann ich die Hydrabio Légère empfehlen. Eine leichte Feuchtigkeitspflege, die die Haut beruhigt und erfrischt.

Die Pflegelinien Bioderma Sebium und Hydrabio sind die perfekte Kombination für pflegebedürftige Haut. Habt Ihr auch schon Erfahrung damit oder könnt Ihr weitere Produkte empfehlen?

Bioderma Sebium und Hydrabio Hautpflege Bioderma Hydrabio Bioderma Sebium Bioderma Sebium und Hydrabio Bioderma Hautpflege-Tipps

Share:

2 Comments

  1. Emma
    11. April 2016 / 8:29

    Hallo Saskia,
    Ein ganz toller Post! Ich glaube die grüne Serie wäre auch perfekt für mich 🙂
    Viele Grüße,
    emma

    • saskiasblog
      saskiasblog
      14. April 2016 / 8:59

      Danke Emma!