Fairmont The Palm Hotel Dubai Review

Fairmont The Palm Hotel Dubai Review Lounge

Wir sind zurück! Nach 10 Tagen Dubai hat uns der Alltag wieder eingeholt. Für Euch habe ich den Ersten und womöglich längsten Blogpost zu unserer Dubaireise fertig!

Da die Fragen zu unserem Hotel so zahlreich waren, habe ich mich entschieden, den ersten Blogpost unserer Dubaireise über das Fairmont The Palm Hotel zu schreiben und Euch eine „kleine“ Review zu geben. Für alle, die meinen Instagram Account nicht verfolgen, mein Verlobter und ich, haben unseren Sommerurlaub Ende Juni 2017 in Dubai verbracht. Nun beantworte ich alle Fragen und erzähle Euch alles Wissenswerte über das Hotel, das Hotelzimmer, die Außenanlage, Pool und Meer, das Klima und die Kleiderordnung. Ebenso verrate ich Euch, warum wir zu dieser Jahreszeit womöglich nicht mehr nach Dubai fliegen werden.

Hotel Innenbereich

Als wir im Fairmont The Palm Hotel ankamen, waren wir erst mal sprachlos. Die gigantische Lobby im arabischen Flair war nur ein kleiner Teil des Hotels. Der komplette Innenbereich war unfassbar groß gebaut und die Liebe zum Detail war überall zu sehen. Jeden Tag wurden frische Blumen im gesamten Hotel verteilt und überall war aufmerksames und freundliches, aber keinesfalls aufdringliches Personal.

Eine Etage tiefer war das Restaurant „Flow Kitchen“. Hier gab es morgens, mittags und abends Buffet. Da wir Halbpension genommen haben, hatten wir Frühstück und konnten dazu täglich zwischen Mittag und Abendessen wählen. Total praktisch, da wir an zwei Abenden auswärts gegessen haben und so das Mittagsbuffet nutzen konnten. Das Essen war immer frisch und wurde bis spät abends frisch aufgefüllt. Es gab eine unglaublich große Auswahl an Vor-, Haupt- und Nachspeisen. SOOOOO LECKER!! Getränke, die man zum Essen bestellt hat, waren kostenpflichtig. In der Früh gab es eine Station, wo frische Waffeln, Pancakes, Crêpes und French Toast zubereitet wurden. Ebenso gab es eine Station, wo frische Rühreier, Spiegeleier und Omelett gebraten wurden. Frischer Orangensaft, Ananassaft, grüner Smoothie und Wasser gab zum selber nehmen und auffüllen.

Natürlich haben wir auch das Fitnessstudio genutzt. Hier gab es Handtücher und Wasser zur freien Verfügung. Das Studio war sehr gut ausgestattet und wir konnten sehr gut trainieren.

Die meist gestellte Frage kam zum Internet/WLAN. Auf der Webseite steht, dass man für 12 Euro pro Tag WLAN dazu buchen kann. Bei uns war aber glücklicherweise das Internet in der Kurtaxe, die umgerechnet 5 Euro am Tag pro Person gekostet hat dabei. Der Empfang war super und ging sogar bis zum Strand und Pool. Deutsche Stecker haben übrigens fast überall gepasst. Zusätzlich hatten wir aber noch eine Steckdosenleiste dabei, da ich Kamera, Vlog Kamera, Handy und Laptop gleichzeitig laden wollte. Die Blogger unter Euch verstehen mich sicherlich haha!

Fairmont The Palm Hotel Dubai Review Lobby Lounge KaffeeFairmont The Palm Hotel Dubai Review Hotel von InnenFairmont The Palm Hotel Dubai Review Blumen Lobby Eingangsbereich Fairmont The Palm Hotel Dubai Review Lobby

Hotelzimmer

Kommen wir nun zu den Hotelzimmern des Fairmont The Palm Hotel. Wir hatten ein wunderschönes Doppelzimmer, das wirklich riesig war. Vom Flur ist man in ein großes Zimmer mit 2 unfassbar bequemen Betten, einem Schreibtisch, einem großen TV, einer Minibar und Zugang zum Balkon gekommen. Zusätzlich gab es noch ein kleines Ankleidezimmer. Hier war der Safe, ein Bügelbrett und ein Bügeleisen vorhanden. Das Bad war einfach super. Mit großem Fenster zum Schlafzimmer befanden sich dort eine Badewanne, eine Dusche und ein großer Spiegel mit Waschbecken. In einem extra Raum befand sich die Toilette.

Wasser war immer ausreichend auf dem Zimmer. Hier haben mich sehr viele danach gefragt. Das Fairmont Wasser auf dem Zimmer ist kostenlos. Dies wird täglich neu aufgefüllt. Wir hatten mindestens immer 5-6 Flaschen zur Verfügung. Perfekt, da wir diese auch für Ausflüge nutzen konnten. Kaffee und Tee konnte man sich hier auch frisch zubereiten.

Eine weitere Frage war der Ausblick auf die City. Anfangs war ich hier genauso wie Ihr skeptisch, aber ich kann Euch beruhigen. Die Sicht ist sogar echt schön und man kann den „luxuriösen“ Autos beim Gas geben zuschauen. Wir sind immer wie kleine Kinder zum Fenster gerannt, wenn wir eines gehört haben. Abends war davon kaum etwas zu hören und hat uns keineswegs gestört.

Das Zimmer wurde übrigens zwei Mal am Tag gereinigt und man hat immer ausreichend frische Handtücher bekommen. Am ersten Tag haben wir frisches Obst und Pralinen bekommen. Ein paar Tage später war mit gelben Rosen „Good Night“ auf das Bett geschrieben. Zweimal haben wir frische Datteln mit Füllung bekommen, die sehr lecker waren. Was auch total süß war, wir haben aus zwei Handtüchern Schwäne geformt bekommen. Sehr aufmerksam und ein unglaublich nettes Personal.

Klimaanlage konnten wir selbst regulieren. Diese hat wirklich richtig stark gekühlt. Da es aber allgemein im Hotel sehr kühl war, mussten wir diese nur ein bis zweimal anschalten. Dadurch, dass es so kühl im Zimmer war, konnten wir einfach unglaublich gut schlafen und uns in die riesigen Decken und Kissen kuscheln. Am liebsten hätte ich das Bett mit nach Hause genommen.

Fairmont The Palm Hotel Dubai Review Hotelzimmer DoppelzimmerFairmont The Palm Hotel Dubai Review Wasser HotelzimmerFairmont The Palm Hotel Dubai Review Badezimmer WCFairmont The Palm Hotel Dubai Review Dusche Badezimmer

Hotel Außenbereich

Kommen wir zum wunderschönen Außenbereich des Fairmont The Palm Hotel. Wer Palmen liebt, wird hier definitiv glücklich! Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Abend ausklingen zu lassen. Wir haben uns in die blauen Loungemöbel in der Mitte der Anlage verliebt! Hier saßen wir abends und haben Shisha geraucht. Die Palmen waren mit Lichterketten beleuchtet und die ganze Anlage war wunderschön beleuchtet. Da es abends nicht wirklich kühler wurde, hat das Personal an jeden Platz große Ventilatoren gestellt.

Gegenüber vom Hotel gibt es übrigens einen Supermarkt bzw. eine weitere kleine Mall. Am Ende der Mall befindet sich ein kleiner Supermarkt, in dem man frisches Obst, Süßigkeiten, Getränke und vieles mehr kaufen kann. Ganz praktisch, wenn man mal einen Snack auf dem Zimmer haben möchte und nicht die Minibar plündern möchte.

Vielleicht auch noch ganz Wissenswert, ist der Shuttle Service. Dieser fährt 3-4 Mal am Tag in die Dubai Mall und in die Mall of Emirates. Ebenso zurück zum Fairmont The Palm Hotel. Diesen Dienst haben wir aber nie in Anspruch genommen, daher kann ich nicht sagen, wie voll der Bus immer ist und ob die Zeiten eingehalten werden. Wir haben immer ein Taxi genommen. In die Dubai Mall hat es ca. 20 – 30 Minuten gedauert und wir haben umgerechnet 15 Euro gezahlt.

Noch ein Tipp: Immer die gelben Taxis nehmen. Die Fahrzeuge mit einem L (Luxustaxis) die einen immer als Erstes ansprechen, verlangen um einiges mehr (bis 100 Euro)! Ein freundliches „Nein“ reicht aber und sie gehen wieder. Unser Concierge war sehr aufmerksam. Man hat ihm kurz gesagt, wohin man will und er hat ein Taxi vorfahren lassen und dem Fahrer das Reiseziel genannt.

Fairmont The Palm Hotel Dubai Review LoungeFairmont The Palm Hotel Dubai ReviewFairmont The Palm Hotel Dubai Review Shisha LoungeFairmont The Palm Hotel Dubai Review TerrasseFairmont The Palm Hotel Dubai Review Terrasse Aussicht Marina MallFairmont The Palm Hotel Dubai Review HotelanlageFairmont The Palm Hotel Dubai Review Palmen Hotelanlage

Poolbereich Fairmont The Palm Hotel

Im Fairmont The Palm Hotel waren insgesamt zwei große Pool-Landschaften. Einmal für Familien mit Kindern und einmal nur für Erwachsene. Hier haben wir uns immer aufgehalten. Die Anlage ist einfach wunderschön und mit Palmen umringt. Bevor man zum Pool geht, bekommt man in einem Zelt kostenlose Handtücher und kaltes Wasser. Die Liegen sind sehr bequem. Der obere Pool ist in den unteren „gelaufen“. Dies sah echt super aus. Das Wasser war kühl und wir konnten uns erfrischen. Das Personal war stets aufmerksam und hat kühle Tücher, die nach Minze gerochen haben verteilt. Ob dies das ganze Jahr über gemacht wird, weiß ich leider nicht.

Am Pool konnte man sich Essen wie Burger, Salat, French Fries und Pizza bestellen. Getränke gab es ebenfalls. Säfte wurden z.B. in frischen Ananas und Kokosnüssen gefüllt verteilt. Hier muss ich dazu sagen, dass die komplette Karte sehr teuer war. Wir haben für einen Burger mit Frech Fries und einen Caesar Salat umgerechnet 40 Euro gezahlt. Das Essen war aber wirklich sehr sehr gut.

Leider hatten wir keine Aussicht auf das Meer, da sich dort eine Baustelle befand. Wer sich hierfür genauer interessiert, kann mir gerne eine Mail schreiben.

Fairmont The Palm Hotel Dubai Review Pool AreaFairmont The Palm Hotel Dubai Review KinderpoolFairmont The Palm Hotel Dubai Review Pool

Privatstrand Fairmont The Palm Hotel

Zum Thema Strand kann ich Euch positives, aber leider auch negatives Feedback geben. Was toll war, vor dem Strand steht genauso wie am Pool ein Zelt. Hier werden Handtücher für den Strand und gekühltes Wasser verteilt. Kostenlos! Jedes Mal wenn wir zum Strand sind, haben wir sogar Hilfe beim Tragen der Taschen und Handtücher bekommen. Liegen wurden zurechtgerückt, Handtücher ausgebreitet und Schirm zurechtgerückt. Super lieb und echt aufmerksam. Hier wurden ebenfalls wie am Pool gekühlte Handtücher verteilt. Der Strand ist sehr sauber! Im Meer ist ein Bereich für Nichtschwimmer und ein Bereich zum Bahnen schwimmen abgetrennt. Ein Volleyball-Feld, ein Fußball-Feld und zahlreiche Wassersport Aktivitäten waren vorhanden.

Leider war das Meer so warm, dass es keine Abkühlung war. Vergleichbar mit einer Badewanne. Ebenso gingen leider keinerlei Wellen. Klar, da das Ganze eher in einer Bucht lag. Trotzdem war es toll vor einer so tollen Kulisse wie der Marina Mall zu schwimmen. Hierzu kommt noch ein extra Blogpost mit traumhaften Bildern. Nach dem Schwimmen konnte man sich bei den Duschen die um die Liegen aufgestellt waren abduschen. Diese waren angenehm kühl und wir konnten uns erfrischen.

Fairmont The Palm Hotel Dubai Review Beach Strand Aussicht Marina Mall

Klima in Dubai

Wie Ihr wisst, waren wir Ende Juni in Dubai. Ganz ehrlich, zu dieser Zeit würde ich glaube ich nie wieder fahren. Auch wenn alles sehr leer war, was sicherlich auch am Ramadan lag, war es einfach zu heiß! Ich weiß nicht, wie manche Leute behaupten können es sei schon ok. Draußen war es wirklich nicht lange erträglich und wir haben soooo geschwitzt. Das Gute, Dubai ist extrem gut klimatisiert. So haben wir uns immer wieder im Hotel, in der Mall oder sogar auf den Toiletten beim Pool abgekühlt. Wer Geld sparen möchte und mit dieser Hitze klarkommt, kann zu dieser Jahreszeit fahren, denn die Hotels sind kaum voll und sind sehr preiswert.

Kleidung in Dubai

Hier wurden mir auch einige Fragen gestellt. Ich muss sagen, so schlimm wie ich dachte, war es gar nicht. Es ist einfach Ansichtssache. Am Besten achtet Ihr immer darauf, casual und zugleich schick auszusehen. Ein Tuch ist z.B. bei ausgeschnittenen Kleidern und in bestimmten Locations wichtig. Im Tanktop und kurzer Short kommt man nicht ins Restaurant. Eine Short mit einer schönen Bluse wiederum ist okay. Man bekommt nach ein paar Tagen ein ganz gutes Gefühl dafür, was geht und was nicht. Auf lange Hosen und Pullis könnt Ihr aber definitiv in dieser Jahreszeit verzichten!

Ich hoffe, Ihr habt einen guten Einblick in das Fairmont The Palm Hotel bekommen. Wenn Ihr doch noch weitere Fragen habt, schreibt mir gerne eine Mail oder schreibt einfach einen Kommentar. Ich helfe Euch gerne weiter!

PS: Ein Post über den Burg Khalifa und unsere Verlobung, die Dubai Mall, das Madinat Jumeirah und alles über die Desert Safari kommen ganz bald versprochen!

Share:

4 Comments

  1. Heidi
    5. Juli 2017 / 1:04

    Saskia vielen Dank für diese tollen vor allem ausführlichen Infos! Wir fliegen Ende September und ich freue mich schon wahnsinnig. Denke da sind die Temperaturen auch angenehmer…. freue mich auf die nächsten Beiträge. Viele Grüße aus Hamburg ( grauer Mantel gehört immer noch zu meinen Favoriten hihi )

    • saskiasblog
      saskiasblog
      9. Juli 2017 / 15:01

      Das freut mich sehr zu hören 🙂
      Ich wünsche Dir ganz viel Spaß! Ihr müsst unbedingt in die Dubai Mall und in das Madinat Jumeirah/Souk fahren!!
      LG Saskia

      • Heidi
        9. Juli 2017 / 20:46

        Auf jeden Fall!!!!! Hab vorhin gerade deinen neuen Post gelesen…. die Bilder 😍 ein Traum!!!! Hach ich freue mich 🤗 kommt noch ein Dubai Post mit Inspirationen???? Lg

        • saskiasblog
          saskiasblog
          10. Juli 2017 / 6:52

          Super! Das kann ich mir denken! Ja es kommen noch einige 🙂 Wir haben einfach so viel erlebt, da sind total viele Bilder entstanden! … & ein Video kommt auch noch.
          Hab einen schönen Tag!

          LG Saskia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.